Mitglied bei

EuropeActive
DIFG-Verband
17. Juli 2014 15:06 Alter: 5 yrs
Kategorie: Fitness
Von: Niels Gronau

Pure Gym and The Gym Group beenden Fusionspläne

Pure Gym and The Gym Group, Vorreiter der Discount-Fitnessclubs in Großbritannien, kündigten die Beendigung ihrer geplanten Fusion an und verfolgen zukünftig wieder getrennte Wachstumsstrategien. Vorausgegangen war die Entscheidung der britischen Wettbewerbsaufsichtsbehörde (CMA), die Transaktion einer zweiten detaillierteren Prüfung zu unterziehen.


Im Juni hatte die CMA eine erste Untersuchung der geplanten Fusion abgeschlossen und eine weitergehende Prüfung eingeleitet, die wahrscheinlich nicht vor Anfang 2015 abgeschlossen worden wäre. In einer gemeinsamen Erklärung gaben die beiden Unternehmen nun die Beendigung der Fusion bekannt, da sich eine langwierige Fortsetzung der Untersuchung nachteilig auf die beiden beteiligten Unternehmen auswirken würde.

Peter Roberts Chief Executive von Pure Gym sagte: "Wir bleiben in der Sache von der geplanten Transaktion überzeugt, die für eine weitere Verbreitung günstiger Fitnessanlagen in ganz Großbritannien gesorgt hätte. Aber die Verzögerungen durch die Regulierungsbehörden haben für Unsicherheit gesorgt, die sich nachteilig auf Kunden, Mitarbeiter und Management auswirkt. Wir haben daher beschlossen jeweils unabhängige Unternehmen zu bleiben und eigene Wachstumsstrategien zu verfolgen."

In einer gemeinsamen Erklärung stellten Tom Walker, UK Managing Director von CCMP Capital Advisors (UK) II Limited und David Burns, Managing Partner bei Phoenix Equity Partners, fest: "Es gibt mehr als 6.000 Fitnessstudios in Großbritannien, die eine weite Bandbreite an Leistungen für mehr als 7 Millionen Mitglieder bieten. Wir sind überrascht, dass die CMA festgestellt hat, dass eine Kombination von zwei jungen Unternehmen mit in Summe 110 Fitnessanlagen das Risiko einer wesentlichen nationalen Wettbewerbsverminderung darstellen soll."

Quelle: Pure Gym und The Gym Group